www.dirneder.at-Wir sind gerne für Sie tätig und garantieren Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Professionalität!

Fragen und Antworten

Wann soll der Rasen gedüngt werden?

Richtiges Düngen - Nahrung für den Rasen

In der Regel findet der Rasen mit max. zwei Düngungen pro Jahr sein Auslangen, diese sollten im Frühjahr bzw. Spätsommer erfolgen, sofern das Schnittgut nicht ohnehin ständig dem Rasen durch Mulch-Mähen zurückgeführt wird . Durch das Düngen erhält das Gras essenzielle Nährstoffe, allen voran Stickstoff (N). Dieser fördert die Zellteilung und damit die Neubildung aller Pflanzenteile. Gute Rasendünger enthalten zusätzlich Kalium - zur Stärkung gegen Krankheiten - und Phosphor zur Förderung des Wurzelwachstums in ausgewogenen Anteilen.

Vor dem Düngen empfiehlt es sich zusätzlich, dem Rasen ein Lifting durch Vertikutieren zu gönnen. Mit unserem neuen Vertikutierer "BillyGoat" (siehe Video) schaffen Sie die besten Voraussetzungen für einen optimalen Rasenwuchs.

Wir empfehlen als Startdünger einen mineralischen Dünger mit einer schnellen Wirkung z.B. Compo Basatop Fair

Nach jeder Düngung muss darüber hinaus für regelmäßiges und ausgiebiges Bewässern gesorgt sein, gemäht werden sollte Ihr Rasen jedoch erst ein paar Tage nach dem Düngen. Die Rasenhöhe vor dem Düngen sollte bei ca. 5 cm liegen.

Rasendüngung im Jahresverlauf

Zeitpunkte, Anzahl und Höhe der Düngung richten sich vorrangig nach Art, Nutzung und Ansprüchen an die Qualität des Rasens. Darüber hinaus ist es wichtig, den biologischen Wachstumsrhythmus der Gräser zu berücksichtigen. Grundsätzlich sollte nach jeder Düngung ausreichend bewässert werden, bzw. der Applikationszeitpunkt so gewählt werden, dass natürliche Niederschläge die Düngergranalien tief in die Narbe bringen und aufl ösen.

Günstige Rasendüngungszeiträume in Abhängigkeit vom Rasentyp: Frühjahr (März bis Mai)

Das Frühjahr ist eine wichtige Regenerationsphase für den Rasen. Das trifft be sonders für Sportrasen mit Winterspiel belastung zu, der jetzt Narbenschäden ausgleichen muss. Wurde im Spätherbst nicht gedüngt, ist frühzeitig im März mit der Düngung zu beginnen. Gräser haben im Zeitraum Frühjahr bis Sommer ihren höchsten Nährstoffbedarf. Gering belastete Rasenfl ächen und Flächen mit niedrigem Bedarf sollten in dieser Zeit ihre Hauptdüngung erhalten.

Sommer (Juni bis August)
Im Frühsommer setzt sich die Regenerationsphase fort und geht dann in die sommerliche Ruhepause über. Die Frühsommerzeit kann deshalb noch zur Re generierung belasteter Flächen durch gezielte Düngung genutzt werden. In den Zeitraum Ende Juli/Anfang August fällt bei Sportrasen die Vorbereitungsphase für die neue Spielsaison.
Eine optimale Düng ung ist jetzt sehr wichtig, damit die Gräser kräftig und gesund in die neue Saison gehen. Flächen mit geringer Belastung oder Winterspielpause können jetzt eine Abschlussdüngung, die bis in das nächste Frühjahr reichen muss, erhalten.

Herbst bis Winter (Ende Oktober bis Dezember)

Ab Ende August sollte eine Düngepause bis Oktober eingelegt werden. Um diese Zeit besteht besonders bei Verwendung leicht löslicher Stickstoff-Formen erhöhte Gefahr von Schneeschimmelbefall. Ab Oktober erfolgt dann die Spätherbstdüngung, die erst dann ausgebracht werden soll, wenn die Bodentemperaturen dauer haft unter 10 °C abge sunken sind. Das ist auch der Zeitpunkt, an dem das Blatt längenwachstum aufhört. Die Spätherbstdüngung bevorzugt den Einsatz von stickstoffreduzierten und kaliumbetonten Düngerformulierungen, ist günstig für winterbelastete Sportrasenfl ächen und unterstützt das Wurzel- und Regenerationswachstum. Der Rasen kommt besser
Über den Winter und hat mehr Kraftreserven für das Frühjahr.

Wann Bäume schneiden?

Bäume schneidet man einmal pro Jahr!

Für eine schnelle und gute Wundheilung sollte man den Pflegeschnitt möglichst in den Sommermonaten durchführen!

Kürzt man einzelne, überlange Äste eines Baumes im Sommer, so sind deshalb die Holzfäulen hinter den Wunden von geringerer Größe als im Winter!

Der Kronenpflegeschnitt definiert sich wie folgt:

Unerwünschten Entwicklungen in der Krone ist durch Auslichtung (überwiegend im Fein- und Schwachastbereich) vorzubeugen. Tote, kranke, absterbende, sich kreuzende oder reibende Äste sind zu entfernen und abzuschneiden, Aststummel zu entfernen.

Beim schneiden von Strassenbäumen muss auf das Freihalten des Lichtraumprofiles geachtet werden.

Baumservice

Wir bieten Ihnen folgende Dienstleistungen an:

Baumpflege und Baumsanierung

Fällung von Gefahrenbäumen

Aufarbeitung und Abtransport von Starkholz

Schredderarbeiten (Entsorgung/Häckseln vom anfallenden Schnittgut)

Ausfräsen von Baumstümpfen

Freischneiden

Die hydraulische Astschere eignet sich optimal zum Freischneiden von Strassen und Güterwegen.

Es können damit Äste und Sträucher bis zu 10 cm Durchmesser und bis zu einer Höhe von 5 Meter abgeschnitten werden.

Was tut man gegen Unkraut im Rasen?

Vorbeugende Maßnahmen

Unkraut im Rasen - vorbeugende Maßnahmen

Das sind die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen Unkraut im Rasen - mit ihnen verschiebt man das Gleichgewicht zwischen Unkräutern und Gräser in Richtung Gräser:
Passende Rasenmischung auswählen

Auswahl der Rasensamenmischung je nach Art der Nutzung bzw. Standort (Zierrasen, Gebrauchsrasen, Spielrasen, Schattenrasen)

Rasen regelmäßig schneiden für dichtes Wachstum (in der Wachstumszeit wöchentlich)

Vor dem Rasenmähen rechen, damit die niedrigen Kriechpflanzen hochgezogen (oder gleich ausgerissen) werden.

Optimale Ernährung/Rasendüngung für dichtes Wachstum

Für Rasenbelüftung und Bodenbelüftung sorgen

Vertikutieren des Rasens, Aerifizieren des Bodens mit Grabgabel oder Nagelwalze und Vertikutieren, Absanden etc.

Optimale Rasenpflege Schnitthöhe nicht zu tief und nicht zu hoch einstellen:

Optimal sind ca. 3 - 3,5 cm; in Trockenperioden etwas höher wachsen lassen; Zierrasen, der sehr regelmäßig gemäht wird, kann auf 2,5 cm gekürzt werden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen